Aktuelles

JETZT MITMACHEN!

Ausschreibung und Auftragsvergabe zur abfallarmen und umweltfreundlichen Schulverpflegung

© Verbraucherzentrale NRW

Die Verbraucherzentrale NRW führt im Rahmen des Forschungsprojektes REFOWAS eine bundesweite Befragung von Schulträgern zur Mittagsverpflegung durch.

Den richtigen Anbieter für die Schulverpflegung zu finden ist nicht einfach. Bei der Vergabe von Aufträgen stehen Qualität und Preis im Vordergrund. Doch wie kann eine abfallarme und umweltfreundlichere Schulverpflegung im Ausschreibungsprozess und in Verträgen umgesetzt werden - und zwar schon bevor ein neuer Caterer in die Schule kommt?

Abfallvermeidung, Bio, Regional, Fair, Klimafreundliche: Schulträger und Vergabestellen müssen das Vergaberecht einhalten - Verpflegungsanbieter sehen sich mit hohen Anforderungen konfrontiert. Diese Situation nimmt die Verbraucherzentrale NRW genauer unter die Lupe. Deshalb sind Sie als Schulträger aufgerufen an der Onlinebefragung teilzunehmen.

 Schulträger sollen zu Wort kommen

Mit der Befragung von Schulträgern werden Probleme, Hemmnisse, Potentiale und Bedarfe rund um Ausschreibungen, Angebote, Auftragsvergabe und den Alltag der Schulverpflegung identifiziert. Ziel ist es Hilfen, Instrumente und Lösungsmöglichkeiten sowie unterstützende Strategien und Strukturen für abfallarme und umweltfreundlichere Verpflegungsangebote zu entwickeln. Die Ergebnisse werden ausgewertet und mit maßgeblichen Akteuren (u. a. auch Rechtsexperten) diskutiert, um Handlungsempfehlungen an Politik und Akteure in der Schulverpflegung zu geben.

Teilnahme hilft Transparenz in ein schwieriges Thema zu bringen

Mit ihrer Teilnahme tragen Schulträger dazu bei, die Schwierigkeiten bei Ausschreibungen transparent zu machen. Daher bittet die Verbraucherzentrale NRW alle Schulträger an der Umfrage teilzunehmen. Sie nimmt nicht mehr als 20 Minuten in Anspruch und ist unter folgendem Link zu erreichen:

www.verbraucherzentrale.nrw/traegerbefragung